Objektdetails

Burg Buchenbach

Burg Buchenbach

Foto: BerndH Lizenz: Creative Commons by-sa 3.0 de / Kurz

Quelle Bild
Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Landkreis:Hohenlohe
Ort:Mulfingen-Buchenbach
Info:

Privatbesitz

Geschichte:

Die Burg Buchenbach, auch Schloss Buchenbach, Oberes Schloss und Steinhaus genannt, ist eine Hangburg wenig über dem Dorf Buchenbach der Gemeinde Mulfingen im Hohenlohekreis (Baden-Württemberg).

Die Burg steht auf einem stumpfen und nur wenig verflachten Ostvorsprung des unteren Hangs im Übergang aus der Klinge des Buchenbachs ins Tal der Jagst. Der Bach durchläuft zu Füßen der Burg das Dorf, er mündet etwa 200 Meter weiter abwärts und ungefähr 35 Meter unter ihr von links in den Fluss, über den hier eine Straßenbrücke auf seine talaufwärts wegsamere rechte Aue führt. Etwa 200 Meter südöstlich der Burg steht die Kirche des kleinen Ortes etwas tiefer am Gegenhang der unteren Buchenbachklinge, durch welche eine Straßensteige hoch auf die Hohenloher Ebene zieht.

Die Burg wurde im 11. Jahrhundert von der seit 1098 genannten Familie von Buchenbach, die vermutlich stammesgleich mit den Herren von Stetten zu sehen ist, erbaut. 1340 wird die Burg in einer Verkaufsurkunde von Gernot von Stetten an die Herren von Bächlingen erwähnt. Nach einer Inschrift von 1356 wurde die Burg von Rüdiger von Bächlingen mit ihrem eingebauten Bergfried erbaut und im 15. Jahrhundert zu ihrer heutigen Form verändert. Rezzo, der letzte von Bächlingen, übergab seinen Anteil 1403 gegen eine Leibrente an die Hohenlohe, die Buchenbach aber bereits 1418 an Zürch von Stetten verkauften. 1974 wurde die Burg von Freiherr Dr. Sigurd von Stetten an den Freiherrn Johannes Treusch von Buttlar-Brandenfels verkauft, der die Burganlage aufwendig restaurierte und sie 1981 an einen Stuttgarter Kaufmann veräußerte.

Beschreibung

Die rechteckige Turmburg von 14 Metern Höhe auf einer Grundfläche von 13 × 20 Metern mit einer Mauerstärke von etwa einem Meter ist viergeschossig. Der Aufsatz des weithin sichtbaren Fachwerkgiebels mit weitem Blick in das Jagsttal und der kleinere quadratische, rund 7 Meter hohe Eckturm in der Nordwestecke des Wohnturms stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Buchenbach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Quellenhinweise

  • Like us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Teilweise binden wir externe Dienste Dritter ein, womit Daten dieser Dienste erfasst werden können. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zur Erhebung, Verwendung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.